News: Vereinsinfos

Spielbetrieb wird in allen Ligen und Kategorien abgebrochen

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft. Dies hat swiss unihockey gestern im Rahmen einer Taskforce und Nationalligaversammlung entschieden. Der Spielbetrieb wird deshalb per 13. März 2020 in allen Ligen und Kategorien eingestellt. Einen Schweizer Meister wird es somit in dieser Saison nicht geben. Für sämtliche Auf-/Abstiegsfragen werden mögliche Handlungsoptionen durch die Taskforce von swiss unihockey in Einbezug der zuständigen Gremien erarbeitet.

EINSTELLUNG TRAININGSBETRIEB
Die Regierung erklärt “ausserordentliche Lage” für den Kanton Graubünden.
Ab Samstag, 14.3.2020, 08.00 Uhr, vorerst bis 30. April 2020, 24.00 Uhr gelten:
Alle Vereinsaktivitäten wie Sportanlässe, Veranstaltungen, Versammlungen, Trainings, Proben usw. sind untersagt.
Chur Unihockey hält sich an die Empfehlung der Regierung. Der Trainingsbetrieb ist per SOFORT einzustellen!

Die Präventionsmassnahmen des BAG sind zwingend! Weitere Infos sind unter https://bag-coronavirus.ch ersichtlich. Bei Erkältungs- und Grippesymptomen (Schnupfen, Halsweh, Husten, Fieber) – auch wenn sie nur leicht sind, bitte unbedingt den Trainings fern bleiben.

Vorverkauf NLA Playoff-Spiel 4

Aufgrund des Coronavirus und der beschränkten Zuschaueranzahl dürfen wir max. 300 Zuschauer und Zuschauerinnen in die GBC lassen. Damit wir den Überblick über die Zuschauerzahl behalten können, verkaufen wir alle Plätze im Vorverkauf. Daher empfehlen wir auch den Memberkarten-Besitzern ein Ticket zu kaufen, da wir am Abend ansonsten keinen Einlass mehr garantieren können. Es tut uns sehr leid, dass wir den Einlass so regeln müssen. 
Über den Stand der Tickets werden wir spätestens am Spieltag wieder informieren.
 
Der Vorverkauf über unseren Partner eventfrog startet am Donnerstag um 12:00 Uhr und dauert bis Samstag 15:00 Uhr. “As hät solangs hät”.  
Ticket Vorverkauf
 

Chur Unihockey verpflichtet schwedischen SSL Captain

Mit dem Transfer des 29-jährigen Pontus Karlson Martell gelingt der sportlichen Führung von Chur Unihockey ein absoluter Wunschtransfer. Der Stürmer des in der höchsten schwedischen Liga spielenden Teams Höllviken IBF unterschreibt für ein Jahr mit Option auf ein weiteres bei Chur Unihockey. Nach mehreren Gesprächen sind die Verantwortlichen von Chur Unihockey überzeugt, dass nicht nur eine enorme spielerische Qualität, sondern auch eine Führungspersönlichkeit in die Bündner Hauptstadt wechselt.