Die Vorbereitungen auf die Saison 2020/21 laufen

Das Fanionteam von Chur Unihockey befindet sich mitten in der Vorbereitung zur neuen Saison. Das NLA-Team startet mit neuen Spielern und einem Abgang in die Saison. Vor dem Meisterschaftsstart stehen diverse Vorbereitungsspiele an. Der eigentliche «Kick-Off» in die Saison 2020/21 – für die Spieler und die Öffentlichkeit – findet am 29. August 2020 statt.

Nico Villiger tritt zurück – Pontus K. Martell SWE kommt

Das NLA-Team von Chur Unihockey befindet sich in der Vorbereitung zur neuen Saison mit Meisterschaftsstart am 12. September. Seit Mitte Juli ist Cheftrainer Iivo Pantzar FIN wieder zurück aus seiner Heimat in der Schweiz. Während das Gros der Spieler inklusive den Neuzuzügen bereits seit April trainiert, stösst der neue Verstärkungsspieler Pontus K. Martell SWE Ende Juli zum Team. Nicht mehr mit dem Fanionteam trainiert Stürmer Nico Villiger. Die Nummer 27 hat sich entschieden, aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt zu geben. Villiger ist auf die Saison 2019/20 aus der eigenen Nachwuchsabteilung ins Fanionteam gestossen. Auch aus gesundheitlichen Gründen blieb es Villiger verwehrt, die vergangene Saison ausnahmslos im Fanionteam zu absolvieren.

Testspiele und Trainingslager

Das erste Vorbereitungsspiel findet bereits am 31. Juli ab 19.30 Uhr in der Gewerbeschule Chur statt. Als Testspielgegner ist die Mannschaft von Ad Astra Sarnen NLA zu Gast. Anschliessend – vom 7. bis 9. August – absolviert die NLA-Mannschaft ihr Trainingslager in Arosa. Die Arosa Bergwelt soll dazu beitragen, die Mannschaft und die neuen Spieler auf die kommenden Herausforderungen einzustimmen. An der Mobiliar Unihockey Trophy des HC Rychenberg wird sich die Mannschaft, zusammen mit Piranha Chur, vom 21. bis 23. August mit anderen NLA-Teams messen.

Mit einer Feier für alle in die Saison

Der eigentliche «Kick-Off» in die Saison findet dann am 29. August ab 11.30 Uhr in Chur statt. Am «Kick-Off» im Stadtzentrum an der Bahnhofstrasse (Verwaltungsgebäude RhB) soll Chur Unihockey der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ausserdem wird  das Kader der ersten Mannschaft NLA vorgestellt – im Rahmen einer würdigen Feier und im Beisein von Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Gönnern, Partnern und der Bevölkerung. Ab 17 Uhr kommt es in der Gewerbeschule zum Testspiel gegen den UHC Waldkirch St. Gallen. Am 5. September schliesst das Fanionteam am Red Devils Day in Altendorf die Saisonvorbereitungen ab. Die Mannschaft bestreitet dort ein Testspiel gegen das NLB-Team Red Devils March Höfe Altendorf .

An der Seite des Teams

Das Trainertrio besteht aus Trainer Iivo Pantzar FIN und, wie in der vergangen Saison, den beiden Assistenten Sascha Eichelberger und Markus Studer.Als Teamkoordinator ist neu Romano Colagrande dazugestossen. Physistrainerin ist neu Marina Sprecher. Das Trainertrio wird von Edi Bisig, welcher weiterhin als Torhütertrainer amtet, unterstützt. Als Physiotherapeutin steht neu Sharon Lutz an der Spielerbank. Neben Sportarzt Dr. Christian Comminot steht das Team der Strapazi Physiotherapie zur Seite. Die Verantwortung der NLA-Mannschaft obliegt Sportchef Daniel Kunfermann Maissen.