Spielbetrieb wird in allen Ligen und Kategorien abgebrochen

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft. Dies hat swiss unihockey gestern im Rahmen einer Taskforce und Nationalligaversammlung entschieden. Der Spielbetrieb wird deshalb per 13. März 2020 in allen Ligen und Kategorien eingestellt. Einen Schweizer Meister wird es somit in dieser Saison nicht geben. Für sämtliche Auf-/Abstiegsfragen werden mögliche Handlungsoptionen durch die Taskforce von swiss unihockey in Einbezug der zuständigen Gremien erarbeitet.

EINSTELLUNG TRAININGSBETRIEB
Die Regierung erklärt “ausserordentliche Lage” für den Kanton Graubünden.
Ab Samstag, 14.3.2020, 08.00 Uhr, vorerst bis 30. April 2020, 24.00 Uhr gelten:
Alle Vereinsaktivitäten wie Sportanlässe, Veranstaltungen, Versammlungen, Trainings, Proben usw. sind untersagt.
Chur Unihockey hält sich an die Empfehlung der Regierung. Der Trainingsbetrieb ist per SOFORT einzustellen!

Die Präventionsmassnahmen des BAG sind zwingend! Weitere Infos sind unter https://bag-coronavirus.ch ersichtlich. Bei Erkältungs- und Grippesymptomen (Schnupfen, Halsweh, Husten, Fieber) – auch wenn sie nur leicht sind, bitte unbedingt den Trainings fern bleiben.