SV Wiler Ersigen – Chur 11:3

Mit einer Machtdemonstration gewinnt der Titelaspirant SV Wiler Ersigen 11:3 gegen Chur Unihockey und zeigt mit einem eindrücklichen Tempospiel und präzisen Abschlüssen Unihockey auf höchstem Niveau.

Der amtierende Meister SV-Wiler Ersigen liess keine Diskussionen offen und erzeugte von Beginn weg ein druckreiches Tempospiel. Danke einem hervorragend disponierten Torhüter Christoph Reich dauerte es trotzdem bis in die 10. Minute, bis der unter Dauerbeschuss stehende Torhüter erstmals hinter sich greifen musste. Mancher Wiler Zuschauer zollte dem Churer Torhüter für seine Reflexe Anerkennung, war er doch in der letzten Saison am Gewinn des Meisterpokals mitbeteiligt und beim Gegner bestens bekannt. Chur konnte dem ausgereiften Unihockeyspiel der Wiler nichts entgegensetzen. Jeder Fehler wurde kalt ausgenützt. Nachdem die Sachlage bereits mitte Spiel klar war und Chur keine Chance auf einen Punkt erhielt, wechselte Chur die Strategie und liess vor allem die jungen Spieler Erfahrungen sammeln. So erhielten sie wertvolle Einsatzzeit und lösten ihre Aufgaben ansprechend. Dies ist trotz dem einseitigen Geschehen, das das Resultat ausdrückt, durchaus positiv zu vermerken. Die jungen Spieler Churs vermochten immer wieder Nadelstiche zu setzen und erarbeiteten sich  auch Torchancen. Mit ein wenig mehr Kaltblütigkeit vor dem gegnerischen Tor wäre das Geschehen nicht ganz so einseitig im Resultat abgebildet.

Best Player

SV Wiler-Ersigen: Jonas Pylsy
Chur Unihockey: Christoph Reich

Matchtelegramm Swissunihockey
SV Wiler-Ersigen – Chur Unihockey 11:3 (3:0, 4:2, 4:1)
Sporthalle Sportzentrum Zuchwil, Zuchwil. 454 Zuschauer. SR Britschgi/Gasser.
Tore: 9. M. Dudovic (J. Pylsy) 1:0. 15. P. Affolter (D. Alder) 2:0. 20. M. Dudovic (J. Pylsy) 3:0. 22. M. Rentsch (D. Känzig) 4:0. 23. D. Decasper (S. Cavelti) 4:1. 28. N. Bischofberger (T. Väänänen) 5:1. 28. M. Hofbauer (D. Alder) 6:1. 36. J. Pylsy (K. Savonen) 7:1. 36. D. Blomberg (K. Hyrkkönen) 7:2. 41. J. Pylsy (K. Savonen) 8:2. 45. M. Hofbauer 9:2. 47. D. Känzig (M. Rentsch) 10:2. 49. M. Stucki (S. Cavelti) 10:3. 59. P. Affolter (D. Alder) 11:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen. 1mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey.