Zweite Derby Niederlage

Mario Jung

Chur Unihockey verlor ein spannendes Derby mit 6:4. Ein starkes und ballsicher auftretendes Malans konnte die Partie im Mitteldrittel für sich entscheiden.

Nachdem Chur vergangenes Wochenende unter den Playoff-Strich fiel, galt es nun zu punkten. Mit dem Kantonsrivalen UHC Alligator Malans wartete alles andere als ein einfacher Gegner auf Chur Unihockey.

Trotz den vergangen zwei Niederlagen konnte Chur zu Beginn der Partie sicher auftreten. Die Malanser waren jedoch ebenfalls konzentriert und präsent. So kam es zu Torchancen auf beiden Seiten. Eine 2-Minuten-Strafe gegen Malans führte dann zum ersten Treffer der Partie. Sandro Cavelti verwertete diskussionslos, ein klassisches Powerplay Tor beim 1:0. Fünf Minuten später zeigte Cavelti, dass ihm dies auch bei 5 gegen 5 gelingt und erzielte das 2:0.  Die Antwort der Malanser kam in den letzten 5 Minuten des ersten Drittels. So erfolgte durch Nino Vetsch und Riccardo Tarnutzer der Ausgleich.

In der zweiten Hälfte des Mitteldrittels gewann Malans dann die Überhand. Das Duo Jarkko Nurmela und Remo Buchli erzielte gleich zwei Treffer in Serie. Chur gelang zwar der Anschlusstreffer durch Kim Hyrkkönen doch Nurmela und Buchli stellten die zwei Tore-Führung für Malans wieder her.

Im letzten Drittel kam Malans entschlossener aus der Pause zurück. Bereits nach einer Minute erzielten sie das 6:3 und weckten beim Zuschauer den Eindruck als hätten sie die Partie im Sack. Doch Chur konnte sich wehren. Zehn Minuten vor Schluss behielten die Hauptstädter den Ball nun mehr in den eigenen Reihen und kamen zu gefährlichen Abschlüssen. Dennis Blomberg erzielte in dieser Spielphase den vierten Treffer für Chur. Chur bäumte sich weiter auf und kam zu gefährlichen Situationen vor dem Tor. Eine starke Malanser Verteidigung verhinderte allerdings weitere Tore. So verlor Chur auch das dritte Derby der Saison mit einem Schlussresultat von 6:4.

Für Chur gilt es weiterhin den Kopf hoch zu halten, denn sie belegen weiterhin den 9. Tabellenrang, punktegleich mit Uster auf Rang 8. Der Kampf um den letzten Play Off Platz geht weiter.

Matchtelegramm Swissunihockey
UHC Alligator Malans – Chur Unihockey 6:4 (2:2, 3:1, 1:1)
Sporthalle Lust, Maienfeld. 865 Zuschauer. SR Schuler/Sprecher.
Tore: 6. S. Cavelti (K. Hyrkkönen) 0:1. 12. S. Cavelti (M. Stucki) 0:2. 15. N. Vetsch (D. Schmid) 1:2. 17. R. Tarnutzer (D. Schmid) 2:2. 31. R. Buchli (J. Nurmela) 3:2. 33. R. Buchli (J. Nurmela) 4:2. 36. K. Hyrkkönen (D. Sesulka) 4:3. 39. J. Nurmela (R. Buchli) 5:3. 42. O. Eriksson-Elfsberg (K. Nylund) 6:3. 53. D. Blomberg (D. Sesulka) 6:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 2mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey.