Chur mit 3 weiteren Punkten

Im Kampf um die Play-Off-Plätze konnte Chur Unihockey weitere 3 Punkte gewinnen. Chur schlägt in einem ausgeglichenen Spiel den UHC Waldkirch St.Gallen mit 5:3.

Es war ein wegweisendes Spiel im Kampf um die Play-Off-Plätze. Mit einem Sieg könnte sich Chur weiter absichern und die kommenden Spiele ruhiger angehen. WaSa hingegen brauchte dringend einen Sieg, um den Anschluss nicht zu verpassen.

Das erste Drittel startete ruhig. Chur agierte konzentrierter und ballsicherer als die St. Galler. Dies führte dazu, dass in der 8. Minute Sandro Cavelti die Churer in Führung schoss. Doch die Antwort von Wasa kam schnell. Zwei Minuten später glich der Topskorer Michael Schiess die Partie aus. Doch Chur liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Darauf bedacht keine Fehler zu machen, zwangen sie den St. Galler ihr Spiel auf. So traf Daniel Gerber in der 16 Minute zur erneuten Führung. Für das 3:1 war Paolo Riedi verantwortlich. 7 Sekunden vor Drittelsende konnte er auf Zuspiel von Dennis Blomberg die Führung weiter ausbauen.

Das Mitteldrittel startete ebenfalls ruhig. Doch WaSa tat nun mehr dafür, um das Spiel an sich zu reissen. Daraus resultierte ein Tor von Noel Possag. Chur antwortete 4 Minuten später mit einem weiteren Goal. Doch die St.Galler liessen nicht locker und Nicolas Jordan fand erneut den Anschluss zum 4:3.

Das Schlussdrittel wurde zunehmend hektischer. Bei den Churer bauten sich immer mehr Fehler im Spielaufbau ein. Doch WaSa wusste diese nicht zu nutzen. Dafür traf der Churer Sandro Cavelti zum 5:3, was den St.Gallern den Wind aus den Segeln nahm. Weitere Tore blieben aus.

So kann sich Chur weiter in den Play-Off-Plätzen festigen. Mit 5 Punkten Vorsprung auf die Lagnau Tigers befindet sich Chur nun auf dem 7. Platz, punktegleich mit Uster und Zug United.

Nächstes Wochenende steht das Bündner Derby an. Chur Unihockey empfängt den UHC Alligator Malans am Samstag um 19:00 in der GBC in Chur.

Matchtelegramm von Swissunihockey

Chur Unihockey – Waldkirch-St. Gallen 5:3 (3:1, 1:2, 1:0)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 329 Zuschauer. SR Geissbühler/Schmocker.
Tore: 8. S. Cavelti (Luzi Weber) 1:0. 10. M. Schiess (Y. Angehrn) 1:1. 16. D. Gerber (A. Bischofberger) 2:1. 20. P. Riedi (D. Blomberg) 3:1. 28. N. Possag 3:2. 33. D. Blomberg (P. Riedi) 4:2. 36. N. Jordan (J. Untersander ) 4:3. 43. S. Cavelti (A. Zellweger) 5:3.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey. 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen.