U-Teams in Form

Die Juniorenteams von Chur Unihockey sind in Form: Das U21A- und U18A-Team überwintern auf einem Playoff-Platz, die U16A befindet sich in Reichweite der Playoff-Rängen, die U16B behauptet sich in einer schwierigen Gruppe und auch die beiden U14-Teams sammeln fleissig Punkte.

Die U21A-Junioren zeigen nach dem direkten Wiederaufstieg sehr gute Leistungen und überwintern auf dem fünften Zwischenrang. Am vergangenen Wochenende absolvierte das Team von Headcoach Sascha Eichelberger wiederum eine Doppelrunde und jubelte über einen ungefährdeten Derby-Sieg gegen Alligator Malans. In der zweiten Partie des Wochenendes musste man sich dem Liga-Krösus SV Wiler Ersigen zwar geschlagen geben, jedoch bot man dem amtierenden U21-Schweizermeister lange Paroli. Im 2018 trifft die Mannschaft nun noch auf Thun, Köniz, GC, Olten, Zug und Uster. Die Mannschaft wird alles daran setzen, sich möglichst früh für die Playoffs zu qualifizieren.

Auch die U18A befindet sich auf Playoff-Kurs. Das Team von Romano Colagrande und Mike Mayrl belegt aktuell den dritten Rang und musste sich in 16 Spielen nur drei Mal geschlagen geben. Die junge Mannschaft hält die Verfolger auf Distanz und versucht im neuen Jahr Druck auf das Spitzenduo Floorball Köniz und SV Wiler Ersigen zu erhöhen. Das Team tritt gleich gegen zwei Berner Vertreter an um anschliessend das Derby gegen Malans in Angriff zu nehmen.

Ebenfalls eine starke Saison liefert unsere zweite U21-Mannschaft ab. In zehn absolvierten Spielen gab es acht Siege und zwei Unentschieden. Damit befindet sich die Mannschaft ungeschlagen auf Aufstiegskurs aus der Stärkeklasse D in die Stärkeklasse C. Noch stehen weitere acht Partien auf dem Programm.

Bei den U16-Juniorenteams überwiegen die positiven Ergebnisse ebenfalls. Die U16A liegt zwar aktuell auf dem sechsten Zwischenrang, hat aber noch reelle Chancen auf eine Playoff-Qualifikation. Die ersten vier Teams nehmen an den gruppen-übergreifenden Playoffs teil. Um im Frühjahr in den Playoffs dabei zu sein, benötigt das Team jedoch wichtige Punkte, insbesondere gegen die direkten Konkurrenzen Thurgau und WaSa.

Die U16B-Mannschaft weist eine ausgeglichene Bilanz auf. Drei Siegen, ein Sieg nach Verlängerung stehen drei Niederlagen und einer Niederlage in der Verlängerung gegenüber. Die zweite U16-Mannschaft behauptet sich in einer starken Ost-Gruppe, wobei sich das Spitzenduo Sargans und Herisau ein grosses Punkte-Polster zugelegt hat.

 

Und zum Abschluss gibt es noch einen Blick auf die U14-Tabelle. Diese wird von der U14I angeführt,dicht verfolgt von den Sarganserländer. Das zweite Team von Chur Unihockey behauptet den guten sechsten Rang für sich, wird jedoch vom Lokalrivalen Alligator Malans verfolgt.